Neustadt/Weinstraße

Brand in Asylunterkunft: 80 Menschen an der Weinstraße gerettet

Eine Asylunterkunft in Haardt an der Weinstraße (Kreis Neustadt an der Weinstraße) ist wegen eines Feuers evakuiert werden. Knapp 80 Menschen holte die Feuerwehr aus dem Gebäude, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Feuerwehr
Feuerwehrmänner der Feuerwehr sitzen in ihrem Fahrzeug.
Foto: Carsten Rehder/dpa

Den Brand habe ein defekter Wäschetrockner ausgelöst. Neun Menschen wurden mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung in ein Neustadter Krankenhaus gebracht.

Die Bewohner des Hauses kamen vorerst in der Turnhalle einer Schule unter. Der entstandene Schaden liegt nach Schätzungen der Polizei voraussichtlich im fünfstelligen Bereich.

PM Polizei