Ingelheim

Boehringer stellte Kooperation mit Tierversuchslabor ein

Angesichts der Vorwürfe der Tiermisshandlung gegen ein Versuchslabor bei Hamburg hat der Pharmakonzern Boehringer Ingelheim die Zusammenarbeit schon vor einiger Zeit vorerst beendet. Die Geschäftsbeziehungen seien direkt nach Bekanntwerden der Vorwürfe eingestellt worden, sagte ein Sprecher des Unternehmens am Freitag der Deutschen Presse-Agentur in Mainz. Die Kooperation habe aber ohnehin nur einen vergleichsweise kleinen Umfang gehabt. Nun müsse die behördliche Prüfung abgewartet werden, Boehringer prüfe auch selbst.

dpa/lrs
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net