Archivierter Artikel vom 01.12.2020, 18:00 Uhr
Trier

Bischof lädt nach tödlichem Vorfall zu Gebet in Dom ein

Nach dem tödlichen Vorfall in der Trierer Fußgängerzone hat der Trierer Bischof Stephan Ackermann zum gemeinsamen Gebet in den Dom der Stadt eingeladen. „Ich bin zutiefst schockiert über die Amokfahrt, die quasi vor unserer Haustür passiert ist“, sagte Ackermann am Dienstag. Am Abend (20.00 Uhr) solle für die Opfer, ihre Angehörigen, für die Einsatz- und Rettungskräfte und alle, die von diesem schrecklichen Vorfall betroffen seien, gebetet werden. Auch Notfallseelsorgerinnen und -seelsorger des Bistums seien im Einsatz. Am Abend (20.00) sollten zudem die Totenglocken in allen Trierer Kirchen läuten.