Koblenz

Bewährungsstrafen für drei Ex-Manager von Mainzer Bank

In einem Prozess wegen Untreue und falscher Bilanzdarstellung gegen drei Ex-Manager der früheren Raiffeisen- Volksbank in Mainz sind am Freitag Bewährungsstrafen verhängt worden. Alle Angeklagten hatten zu Beginn der Verhandlung am Landgericht Koblenz die Taten eingeräumt. Es entstanden Millionenschäden. Die beiden 60-jährigen Ex-Vorstände der Bank hatten laut Anklage beim Jahresabschluss 2000 den Prüfer getäuscht und sich zudem dreimal bis Ende 2001 der Untreue schuldig gemacht. Sie wurden zu Freiheitsstrafen von einem Jahr beziehungsweise sechs Monaten und einer Woche auf Bewährung verurteilt.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net