Zweibrücken

Betrunkener Mann ohne Führerschein „leiht“ sich Auto

Ein betrunkener Mann ohne Führerschein hat sich in Zweibrücken das Auto einer Bekannten „geliehen“. Er war am späten Montagabend bei der Frau zu Besuch und nahm sich ohne ihre Erlaubnis den Fahrzeugschlüssel und fuhr davon, um weiteren Alkohol zu besorgen, wie die Polizei am Dienstagmorgen mitteilte. Als die Beamten vor Ort eintrafen, sei der 31-Jährige gerade mit dem Wagen zurückgekommen.

Von dpa/lrs
Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife
Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife.
Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild

Als er die Polizei sah, flüchtete er zunächst mit dem Auto. Die Polizei traf ihn wenig später in der Nähe zu Fuß an. Das Auto hatte er am Fahrbahnrand stehen gelassen. Ein Alkoholatemtest ergab einen Wert von knapp 1,7 Promille. Auch ein Drogentest schlug demnach positiv an. Denn Mann erwarten nun mehrere Strafverfahren.

© dpa-infocom, dpa:210420-99-272351/3

Mitteilung der Polizei