Archivierter Artikel vom 12.08.2020, 16:50 Uhr
Kaiserslautern

Betrunkene Autofahrerin gafft bei Unfall: Führerschein weg

Weil sie bei einem Verkehrsunfall gegafft und mit ihrem Handy Fotos gemacht hat, ist eine betrunkene Autofahrerin ins Visier der Polizei geraten. Ihren Führerschein und den Autoschlüssel habe die 37-Jährige abgeben müssen, teilte die Polizei mit. Laut einem ersten Test hatte sie bei ihrer Autofahrt am Mittwochmorgen einen Alkoholpegel von 2,76 Promille. Sie war nach dem Zusammenstoß zweier Autos, bei dem niemand verletzt worden war, langsam mit dem Handy in der Hand an der Unfallstelle vorbeigefahren. Die Polizei stoppte den Wagen, dabei fiel auf, dass die Frau betrunken war. Gegen sie wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr sowie der Benutzung des Handys während der Fahrt ermittelt.

dpa/lrs
Polizei Blaulicht bei Unfallaufnahme
Polizei Blaulicht bei Unfallaufnahme.
Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

Pressemitteilung