Barben können wieder «wandern»: Fischtreppe am Glan eröffnet

Erdesbach/Mainz (dpa/lrs) – Barben, Döbel und Forellen können im Fluss Glan in Rheinland-Pfalz nun wieder leichter zu ihren Laichplätzen wandern. Am Donnerstag eröffnete Umweltministerin Ulrike Höfken (Grüne) in Erdesbach (Kreis Kusel) eine neue Fischtreppe. Mit dem Umbau am Wehr Erdesbach seien jetzt 8 von 17 Querbauwerken am Glan für Fische durchgängig, sagte die Ministerin. So könne sich der Bach wieder als Lebensraum entwickeln. Das Land hat das Projekt zu 90 Prozent mit rund 176 500 Euro gefördert. Es ist Teil des Programms «Aktion Blau Plus», das bis 2015 insgesamt 110 Millionen Euro für Renaturierungsprojekte bereitstellt.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net