Autofahrer wird bei Unfall eingeklemmt und schwer verletzt

Oberwesel/Boppard (dpa/lrs) – Ein Autofahrer ist bei einem Unfall auf der Bundesstraße 9 bei Oberwesel (Rhein-Hunsrück-Kreis) in seinem Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt worden. Drei weitere Menschen erlitten leichte Verletzungen. Wie die Polizei in Boppard weiter mitteilte, war in der Nacht zum Dienstag ein Autofahrer auf gerader Strecke von der Fahrbahn abgekommen, gegen eine Leitplanke geprallt und dann quer auf der B9 stehen geblieben. Drei nachfolgende Autos konnten ausweichen oder abbremsen, ein vierter Fahrer prallte auf das letzte Fahrzeug in der Schlange. Dieses wurde auf das Auto davor geschleudert, in dem der Fahrer eingeklemmt wurde. Er und auch die Leichtverletzten wurden in eine Klinik gebracht. Der 26 Jahre alte Unfallverursacher war mit 1,9 Promille unterwegs.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net