Archivierter Artikel vom 09.03.2021, 08:50 Uhr
Trier

Autofahrer verliert Kontrolle: Radler schwer verletzt

Ein 27 Jahre alter Radfahrer ist in Trier durch ein außer Kontrolle geratenes Auto schwer verletzt worden. Vor dem Unfall am Dienstagmorgen sei ein Autofahrer mit stark überhöhter Geschwindigkeit unterwegs gewesen, teilte die Polizei mit. Der 20-Jährige habe dann die Kontrolle über seinen Wagen verloren und zwei an einer Ampel wartende Radler erfasst. Der 27-Jährige erlitt schwerste Verletzungen, der andere Radfahrer kam laut Polizei mit dem Schrecken davon. Der Autofahrer erlitt leichte Verletzungen. Nach dem Zusammenstoß an der Ampel flog sein Wagen über eine Böschung und kam auf einem Feld zum Stehen. Die Verletzten kamen in Krankenhäuser.

Von dpa/lrs
Polizeiwagen
„Police“ steht auf dem Display eines Polizeiwagens mit angeschaltetem Blaulicht.
Foto: Friso Gentsch/dpa/Archivbild

© dpa-infocom, dpa:210309-99-745506/2