Bernkastel

Autofahrer lässt Familie im Schnee zurück

Ein Autofahrer hat Frau und Tochter auf der Bundesstraße 50 in der Eifel im dichten Schneegestöber zurückgelassen, nachdem die beiden den Wagen an einer Anhöhe in Schwung gebracht hatten. Die belgische Familie war mit Sommerreifen unterwegs und am Sonntag am Zeltinger Berg liegengeblieben, wie die Polizei am Montag in Bernkastel mitteilte. Die Beamten fanden den Mann auf der Anhöhe – mitten auf der rechten Fahrspur stehend und mit eingeschalteter Warnblinkanlage. Im Fahrzeug saß sein vierjähriges Enkelkind. Im Verlauf des Gesprächs stellte sich heraus, dass seine Frau und seine Tochter zu Fuß auf der Bundesstraße unterwegs waren.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net