Archivierter Artikel vom 21.02.2020, 16:30 Uhr

Autobahnunfall mit Krankenwagen endet glimpflich

Großniedesheim (dpa/lrs) – Ein Unfall mit einem Krankenwagen am Freitagvormittag auf der Autobahn 61 ist glimpflich zu Ende gegangen. Niemand sei verletzt worden, auch der Patient in dem Krankenwagen habe den Zusammenprall gut überstanden, teilte die Autobahnpolizei in Ruchheim mit. Ein Autofahrer hatte zwischen dem Autobahnparkplatz Erpelrain und dem Autobahnkreuz Frankenthal in Fahrtrichtung Hockenheim zu wenig Abstand gehalten und war dem Krankenwagen aufgefahren, als dieser gebremst wurde. Durch den Aufprall wurde der Krankenwagen auf den vor ihm fahrenden Wagen geschoben. Der Verkehr wurde über den Seitenstreifen geleitet, es kam zu Staus.

Rettungswagen im Einsatz
Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht durch eine Straße.
Foto: Marcel Kusch/dpa/Archiv

Pressemitteilung