Trier

Asyl-Bundesamt öffnet neue Musteraußenstelle

Der Bund will schneller über die Zukunft von Flüchtlingen in Rheinland-Pfalz entscheiden als bisher. In Trier plant das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) eine Musteraußenstelle nach dem Vorbild von Heidelberg. Das kündigte Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) am Mittwoch in Mainz an. Das Ziel sei, schneller zu sehen, ob ein Asylbewerber zügig anerkannt oder abgelehnt werde oder unklare Perspektiven habe. «Das ist wirklich die Bringschuld des Bundes, dass wir an dieser Stelle schneller werden», sagte Dreyer. Das Zentrum soll nach Angaben der Staatskanzlei bis Mitte Januar errichtet werden. In Trier ist bisher schon das größte Erstaufnahmezentrum.

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net