Archivierter Artikel vom 21.02.2020, 11:30 Uhr

Anklage erhoben: Versuchter Mord an Mutter und Bruder

Marzhausen/ Koblenz (dpa/lrs) – Gegen einen 18-Jährigen, der seine Mutter und seinen jüngeren Bruder im Westerwald mit einem Küchenmesser lebensgefährlich verletzt haben soll, ist Anklage erhoben worden. Die Vorwürfe lauten versuchter Mord und gefährliche Körperverletzung, wie die Staatsanwaltschaft Koblenz am Freitag mitteilte. Der Deutsche soll am frühen Morgen des 25. Oktober vergangenen Jahres im gemeinsam bewohnten Haus in Marzhausen auf seine 54-jährige Mutter und seinen 16 Jahre alten Bruder losgegangen sein.

Prozessakten
Akten liegen auf dem Tisch des Richters.
Foto: Patrick Pleul/zb/dpa/Archivbild

Die Frau hatte sich demnach nach der Tat schwer verletzt zu einem Nachbarn geflüchtet, der die Polizei alarmierte. Infolge der Messerstiche erlitten Mutter und Bruder des Angeklagten lebensgefährliche Verletzungen.

Der Angeklagte macht laut Staatsanwaltschaft von seinem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch. Er befinde sich nach wie vor in Untersuchungshaft. Die Hauptverhandlung an einer Jugendstrafkammer des Landgerichts Koblenz ist auf den 15. April 2020 terminiert.

Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Koblenz