Ludwigshafen

Angebranntes Essen sorgt für Feuerwehreinsatz

Eine auf dem Herd angebrannte Mahlzeit hat in Ludwigshafen die Feuerwehr auf den Plan gerufen. Da niemand auf das Klopfen und Klingeln reagierte, öffneten die Einsatzkräfte die Wohnungstür und fanden den schlafenden Bewohner im Rauch, teilte die Feuerwehr mit. Die betroffene Wohnung in einem Mehrfamilienhaus war zwar nicht allzu stark verraucht, wie ein Sprecher der Feuerwehr mitteilte. Der Bewohner sei aber dennoch mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in eine Klinik gebracht worden.

Von dpa/lrs

Ein Anwohner hatte zuvor den Notruf gewählt, weil in der betroffenen Wohnung der Rauchmelder piepte und Geruch von angebranntem Essen wahrnehmbar war, wie es hieß.

© dpa-infocom, dpa:210918-99-268372/2

Mitteilung