Alles Bahnhof? – Bundesgericht klärt den Begriff «Bahnanlage»

Leipzig/Trier (dpa/lrs) – Gehört ein Bahnhofsvorplatz noch zu den Bahnanlagen oder nicht – diese Frage soll heute höchstrichterlich geklärt werden. Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig verhandelt die Klage eines Rentners, der an der Treppe des Haupteingangs zum Hauptbahnhof Trier von der Polizei kontrolliert worden war. Genauer: Von der Bundespolizei. Der Kläger hält das für unzulässig, weil die Bundespolizei per Gesetz nur auf Bahnanlagen tätig werden darf.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net