Mainz

AfD-Fraktion schlägt Rentenkonzept vor

Die rheinland-pfälzische AfD-Fraktion hat einen Vorschlag zum Rentenkonzept ihrer Partei erarbeitet. Die Beitragsbasis müsse breiter werden und die Wertschöpfung der Arbeitgeber einfließen, sagte der stellvertretende Fraktionsvorsitzender Timo Böhme am Montag in Mainz nach einer dreitägigen Klausur der Fraktion. Es gebe in Deutschland sehr erfolgreiche Unternehmen mit wenigen Beschäftigten, die kaum etwas zur Rente beitrügen. Dies stehe im Missverhältnis zu dem, was sie im Land nutzten.

dpa/lrs
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net