Archivierter Artikel vom 21.10.2010, 15:52 Uhr

Ätzende Flüssigkeit läuft aus Kesselwagen

Neuwied/Koblenz (dpa/lrs) – Aus einem Kesselwagen auf dem Güterbahnhof Neuwied ist am Donnerstag eine ätzende Flüssigkeit ausgelaufen. Nach Angaben der Bundespolizei in Koblenz handelt es sich um Wasserstoffperoxid. Es sei niemand verletzt worden, sagte ein Sprecher der Behörde. Die Feuerwehr und andere Rettungskräfte seien im Einsatz und würden die Unfallstelle absperren. Der Reiseverkehr werde nicht davon beeinträchtigt. Die Bundespolizei wertete den Vorfall nach ersten Erkenntnissen als Betriebsunfall, die Flüssigkeit sei aus einem undichten Ventil gedrungen. Weitere Details waren zunächst nicht bekannt.