Archivierter Artikel vom 16.01.2020, 10:10 Uhr

Äpfel und Kreppel für Radler auf der Theodor-Heuss-Brücke

Mainz/Wiesbaden (dpa) – Äpfel und Kreppel für Radfahrer auf der Theodor-Heuss-Brücke zwischen Wiesbaden und Mainz: Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) hat sich am Donnerstagmorgen bei radelnden Pendlern und anderen Radfahrern mit dem Gebäck und dem Obst bedankt. „Die Sperrung bietet vielen Berufspendlern eine gute Gelegenheit, einmal das Fahrrad für den Weg zur Arbeit auszuprobieren“, sagte ein ADFC-Sprecher.

Kreppel und Äppel für Radfahrer
Michael, ADFC-Ortsgruppe Wiesbaden, übergibt einen Kreppel an einen Radfahrer.
Foto: Andreas Arnold/dpa

Mit der Aktion im Berufsverkehr wolle der ADFC gezielt auf das schnellste innerstädtische Verkehrsmittel aufmerksam machen und sich bei allen Radfahrenden bedanken, die staufrei zwischen den beiden Landeshauptstädten unterwegs sind.

Rund 300 Radfahrer hätten Kreppel und Äpfel bekommen, 200 seien innerhalb von 30 Minuten ausgegeben worden. Die auf eineinhalb Stunden angesetzte Aktion sei daher vorzeitig abgebrochen worden, „weil nichts mehr da war“.