Mainz

81 Ärzte in Rheinland-Pfalz dürfen Methadon verschreiben

81 Ärzte in Rheinland-Pfalz dürfen Methadon als Ersatzmittel für Opioidabhängige verschreiben. Das geht aus einer Antwort des rheinland-pfälzischen Gesundheitsministeriums auf eine Anfrage einer Grünen-Abgeordneten hervor. Patienten, die abhängig von Opioiden – meist Heroin – sind, wird im Rahmen einer sogenannten Substitutionstherapie Methadon verabreicht. Ziel ist eine Reduktion der Opioiddosis und schließlich eine Heilung der Sucht.

Kleine Anfrage zur Methadon-Substitutionstherapie

Antwort des Gesundheitsministeriums