Mainz

520 Mal dem LKA Verdacht auf Geldwäsche gemeldet

520 Geldwäscheverdachtsmeldungen sind beim Landeskriminalamt in Rheinland-Pfalz bis Ende August dieses Jahres eingegangen. Im gesamten Vorjahr waren es 958 und damit mehr als 2014, 2015 und 2017. Mehr als 2018 waren es in diesem Fünf-Jahres-Zeitraum lediglich 2016 mit 1167. Das geht aus einer Antwort von Innenminister Roger Lewentz (SPD) auf eine Kleine Anfrage des AfD-Landtagsabgeordneten Matthias Joa hervor.

dpa/lrs
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net