30-Jähriger stirbt beim Entladen eines Anhängers

Meudt/Montabaur (dpa/lrs) – Ein 30 Jahre alter Mann ist am Dienstagabend in Meudt (Westerwaldkreis) beim Leeren eines Anhängers ums Leben gekommen. Der Mann habe neben seinem Wohnhaus gegraben und die Erde auf eine sogenannte Kipp-Lore geladen, teilte die Polizei am Mittwoch in Montabaur mit. Mit einem Traktor und dem Anhänger sei er dann auf ein Feld gefahren. Als der Mann dort die seitlich kippbare Lore entladen wollte, wurde er nach Polizeiangaben eingeklemmt und tödlich verletzt.