Mainz

2000 Menschen besuchen Info-Veranstaltungen gegen Rechtsextremismus

Mehr als 2000 meist junge Menschen haben im vergangenen Jahr die Info-Veranstaltungen der «Präventionsagentur gegen Rechtsextremismus» des rheinland-pfälzischen Verfassungsschutzes besucht. Die Präventionsarbeit für Jugendliche bleibe ein Schwerpunkt der 2008 gegründeten Initiative, teilte Innenminister Roger Lewentz (SPD) am Dienstag in Mainz mit. «Es gilt, junge Menschen gegen rechtes Gedankengut so früh wie möglich immun zu machen.» 2011 gab es 22 Informationsveranstaltungen. Die Agentur berät unter anderem auch Kommunen im Kampf gegen Rechtsextremismus. Im vergangenen Jahr finanzierte das Land die Präventionsarbeit mit rund 530 000 Euro.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net