Worms

17-Jähriger soll drei Brände gelegt haben: Untersuchungshaft

Ein 17-Jähriger ist nach dem Brand in einer ehemaligen Lokhalle in Worms vor mehr als zehn Tagen als mutmaßlicher Brandstifter in Untersuchungshaft. Er sei bereits am vergangenen Mittwoch festgenommen worden, berichtete ein Polizeisprecher am Montag. Der Jugendliche werde dringend verdächtigt, den Brand in der historischen Lokhalle am 8. November gelegt zu haben. An der Brandstiftung sollen zwei weitere Tatverdächtige im Alter von 15 und 22 Jahren beteiligt gewesen sein.

dpa/lrs
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net