1. FC Kaiserslautern will Mitgliederversammlung vorziehen

Kaiserslautern (dpa/lrs) – Fußball-Drittligist 1. FC Kaiserslautern will keine außerordentliche Mitgliederversammlung einberufen, um die Geschehnisse der vergangenen Monate rund um die Investorenfrage aufzuarbeiten. Stattdessen soll die reguläre Jahreshauptversammlung, die ursprünglich im Dezember stattfinden sollte, nach dpa-Informationen bereits im September abgehalten. Dies ergab eine Sitzung des Vereinsrates. Allerdings muss der FCK noch Satzungsfragen klären, da diese Versammlungen eigentlich zwischen Mitte Oktober und Mitte Dezember stattfinden müssen.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net