Rheinland-Pfalz

Kein neuer Tarifvertrag: Zwölf-Stunden-Tage in der Gastronomie?

Im rheinland-pfälzischen Hotel- und Gaststättengewerbe brodelt es. Schon seit März 2018 gibt es keinen neuen Tarifvertrag für die Beschäftigten. Bereits vier Verhandlungsrunden zwischen dem Arbeitgeberverband Dehoga und der Gewerkschaft NGG verliefen ergebnislos. Dabei ist das Hotel- und Gaststättengewerbe mit 190.000 Beschäftigten in 15.000 Betrieben und 4000 Ausbildungsplätzen ein wichtiger Wirtschaftsfaktor in Rheinland-Pfalz. Jede vierte bis fünfte Familie erzielt ein Haupt- oder Nebeneinkommen aus dem Tourismus.

Birgit Pielen Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net