Kommentar: Beleidigtsein hilft bei der Reform nicht weiter

Die eigene Pfarrei ist für viele Menschen Heimat. Vielleicht eine romantische Erinnerung an gute alte Zeiten, das mag sein. Doch auch, wenn längst nicht mehr alles so heil ist in der kirchlichen Welt wie früher und wenn eine Reform dringend nötig sein sollte: Das Bistum Trier ist bei einem hoch emotionalen Thema wie ein rein rational denkender Sanierer in der Wirtschaft vorgegangen.

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net