Ellscheid

Blick ins Land der Maare und Määrchen: Gelobter Müßiggang auf dem Vulcano-Pfad

Die Eifel fordert ganz unverblümt zum Müßiggang auf. Am vergangenen Freitag wurde der Vulcano-Pfad als jüngster von insgesamt sechs Vulkaneifel-Muße-Pfaden eröffnet. Müßiggang ist hier keineswegs „aller Laster Anfang“, sondern bedeutet im besten Sinne des Wortes, sich frei von allen Pflichten ganz bewusst dem Nichtstun und dem Genuss zu öffnen. Das hat mit Trägheit und Faulsein, den sogenannten Wurzeln aller Sünden, gar nichts tun.

Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net