Archivierter Artikel vom 26.10.2021, 13:50 Uhr
Linz/Rhein

Zwei Personenzüge im Bahnhof Linz großflächig besprüht

Im Bahnhof Linz besprühten in der Nacht von Sonntag auf Montag bisher unbekannte Täter zwei Reisezugwagen der Deutschen Bahn auf einer Fläche von 140 qm. Der dadurch verursachte Schaden beläuft sich auf mehr als 5.000 Euro. Die Bundespolizei Trier hat die Ermittlungen aufgenommen.

Von Bundespolizeiinspektion Trier (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: Oliver Berg/dpa

Linz/Rhein (ots).

Im Bahnhof Linz besprühten in der Nacht von Sonntag auf Montag bisher unbekannte Täter zwei Reisezugwagen der Deutschen Bahn auf einer Fläche von 140 qm. Der dadurch verursachte Schaden beläuft sich auf mehr als 5.000 Euro.

Die Bundespolizei Trier hat die Ermittlungen aufgenommen. Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich unter 0651 – 43678-0 zu melden.

Sachbeschädigungen in Form von Graffiti sind keine Kavaliersdelikte. Es sind in der Vergangenheit Geldstrafen, für weitaus geringere Sachschäden, in Höhe von mehreren tausend Euro seitens der Gerichte verhängt worden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Trier
Stefan Döhn
- Pressesprecher -
Telefon: 0651 – 43678-1009
Mobil: 0176 – 78103841
E-Mail: bpoli.trier.presse@polizei.bund.de
E-Mail: stefan.doehn@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de


Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Trier, übermittelt durch news aktuell