Koblenz

Kasache konsumiert trotz Verbot Drogen und Alkohol

Ein 41-jähriger Kasache wurde gestern Mittag von der Bundespolizei während der Zugstreife im Regionalexpress von Bonn nach Koblenz, Höhe Andernach, polizeilich überprüft.

Von Bundespolizeiinspektion Trier (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: Carsten Rehder/dpa



Dabei wurde eine bestehende Führungsaufsicht des Landgerichts Koblenz aufgrund begangener Eigentums- und Drogendelikte festgestellt. Diese beinhaltet unter anderem, dass der Mann keinen Alkohol oder illegale Drogen zu sich nehmen darf. Laut eigener Aussage hatte er kurz zuvor Heroin geraucht und drei Flaschen Bier getrunken. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen setzte er seine Fahrt Richtung Koblenz fort.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Trier
Stefan Döhn
- Pressesprecher -
Telefon: 0651 – 43678-1009
Mobil: 0176 – 78103841
E-Mail: bpoli.trier.presse@polizei.bund.de
E-Mail: stefan.doehn@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de


Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Trier, übermittelt durch news aktuell