Koblenz/Andernach

Im Rahmen der Mitfahndung – Bundespolizei vollstreckt Haftbefehle

Von Bundespolizeiinspektion Trier (ots)
Symbolbild
Symbolbild Foto: dpa

Im Rahmen von Mitfahndungsersuchen des PP Koblenz nahm die Bundespolizei am Donnerstag zwei Personen fest.



Morgens einen 50-jährigen Deutschen am Hauptbahnhof Koblenz. Gegen ihn bestand ein Untersuchungshaftbefehl der Staatsanwaltschaft Koblenz wegen Drogen- und Gewaltdelikten in neun Fällen.

Gegen Abend eine 34-jährige Deutsche am Bahnhof Andernach. Das Amtsgericht Neuwied verurteilte sie im Oktober 2022 wegen eines Drogendeliktes zu drei Monaten Freiheitsstrafe. Bei der durchgeführten Durchsuchung wurden wiederum verschiedene Betäubungsmittel (Haschisch, Marihuana und Amphetamin) aufgefunden und ein erneutes Strafverfahren eingeleitet.

In beiden Fällen erfolgte die Einlieferung in die JVA Koblenz.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Trier
Stefan Döhn
- Pressesprecher -
Telefon: 0651 – 43678-1009
Mobil: 0176 – 78103841
E-Mail: bpoli.trier.presse@polizei.bund.de
E-Mail: stefan.doehn@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de


Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Trier, übermittelt durch news aktuell