Archivierter Artikel vom 09.08.2022, 11:41 Uhr
Trier

Exhibitionistische Handlung am Hauptbahnhof Trier – Bundespolizei Trier ermittelt

Am Montag um 19:50 Uhr bedrängte ein stark alkoholisierter 54-Jähriger am Gleis 11 Hauptbahnhof Trier, zwei Frauen und eine Familie mit Kind durch exhibitionistische Handlungen und pöbelte gegen mehrere Reisende.

Von Bundespolizeiinspektion Trier (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: dpa



Ein 16-Jähriger versuchte das Treiben des Mannes zu unterbinden und wurde durch diesen verbal beleidigt.

Eine zur Hilfe gerufene Streife der Bundespolizei nahm den Exhibitionisten mit zur Dienststelle. Dort musste er eine Nacht in einer Gewahrsamszelle verbringen.

Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren wegen exhibitionistischer Handlungen eingeleitet.

Die Bundespolizei bittet potenzielle Geschädigte, sich mit der Bundespolizeiinspektion Trier unter der Rufnummer 0651 436780 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Trier
Stefanie Klein
Telefon: +49 651 43 678-1509
E-Mail: bpoli.trier.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de


Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Trier, übermittelt durch news aktuell