Archivierter Artikel vom 06.12.2021, 14:20 Uhr
Trier

Bundespolizei vollstreckt zwei Haftbefehle

Bei Personenkontrollen in der Nacht von Freitag auf Samstag hat die Bundespolizei im Stadtgebiet Trier zwei Haftbefehle vollstreckt.

Von Bundespolizeiinspektion Trier (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: Bernd Settnik/dpa



Ein 32-jähriger Luxemburger wurde mit Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Trier wegen Trunkenheit im Verkehr gesucht. Die gegen ihn verhängte Geldstrafe von 1.400 Euro konnte der Mann vor Ort bezahlen und dadurch einer Haftstrafe von 25 Tagen entgehen. Bei der Durchsuchung wurde eine geringe Menge Marihuana aufgefunden, so dass er sich nun einem neuerlichen Strafverfahren – Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz – stellen muss.

Kurz darauf erfolgte die Kontrolle eines 33-jährigen Franzosen. Der wegen eines Verkehrsdeliktes zu 450 Euro verurteilte Mann war als Insasse eines Reisebusses auf dem Weg von Deutschland nach Frankreich. Auch er konnte die ausstehende Geldstrafe bezahlen, somit eine 30-tägige Haftstrafe abwenden und in sein Heimatland ausreisen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Trier
Stefan Döhn
- Pressesprecher -
Telefon: 0651 – 43678-1009
Mobil: 0176 – 78103841
E-Mail: bpoli.trier.presse@polizei.bund.de
E-Mail: stefan.doehn@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de


Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Trier, übermittelt durch news aktuell