Archivierter Artikel vom 07.12.2021, 13:30 Uhr

Absage des Benefiz- und Neujahrskonzertes in Prüm

Trier / Prüm (ots). Die Bundespolizei Trier und die Stadt Prüm haben das für den 11. Januar 2022 terminierte und schon zur Tradition gewordene Benefiz- und Neujahrskonzert des Bundespolizeiorchester München in der Karolingerhalle in Prüm abgesagt.

Von Bundespolizeiinspektion Trier (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: dpa



„Uns ist die Entscheidung nicht leichtgefallen, zumal bereits im letzten Jahr das Konzert pandemiebedingt nicht stattfinden konnte. Jedoch haben uns die weiterhin steigenden Zahlen, einhergehend mit der anhaltenden pandemischen Lage, zu dem Entschluss geführt, das Konzert nicht stattfinden zu lassen,“ so Inspektionsleiter Polizeidirektor Stefan Jäger.

Auch die Organisatoren des Münchner Bundespolizeiorchesters bedauern die nochmalige Absage, versicherten aber ihr gutes Verhältnis zur Bundespolizei Trier und der Stadt Prüm.

Sollte es die Corona-Pandemie im Jahr 2022 zulassen, könnte als Ersatz für die ausgefallenen Konzerte ein Sommerkonzert im Freien veranstaltet werden. Hierzu wurden bereits Gespräche mit dem Planungsbüro des Orchesters und der Stadt Prüm geführt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Trier
Stefan Döhn
- Pressesprecher -
Telefon: 0651 – 43678-1009
Mobil: 0176 – 78103841
E-Mail: bpoli.trier.presse@polizei.bund.de
E-Mail: stefan.doehn@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de


Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Trier, übermittelt durch news aktuell