Trier

946 Tage Haft – Rumäne an Bundespolizei Trier ausgeliefert

Heute Morgen wurde ein im Mai 2021 nach Luxemburg ausgelieferter 63-jähriger Rumäne wieder von der Bundespolizei Trier am Grenzübergang Wasserbilligerbrück rückübernommen.

Von Bundespolizeiinspektion Trier (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa



Der in Luxemburg wegen Diebstahls in organisierter Form / schweren Raubes Verurteilte saß seit Mai 2021 in der dortigen JVA in Haft.

In Deutschland liegen ebenfalls noch zwei Haftbefehle der Staatsanwaltschaft Stuttgart wegen Diebstahlsdelikten gegen ihn vor. Der Mann wurde im Oktober 2020 zu einer Haftstrafe von 3 Jahren und 6 Monaten verurteilt, wovon noch 946 Tage zu verbüßen sind. Mit dem Urteil einhergehend ist eine Vermögensabschöpfung in 7-stelliger Höhe aufgrund der Erträge aus den begangenen Taten.

Im Anschluss wurde er in die JVA Trier eingeliefert.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Trier
Stefan Döhn
- Pressesprecher -
Telefon: 0651 – 43678-1009
Mobil: 0176 – 78103841
E-Mail: bpoli.trier.presse@polizei.bund.de
E-Mail: stefan.doehn@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de


Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Trier, übermittelt durch news aktuell