Unnau

Verkehrsunfall mit Personenschaden auf der L293 bei Unnau

Von Polizeidirektion Montabaur (ots)
Symbolbild
Aufgrund eines Unfalls war die A48 bei Ochtendung etwa eine Stunde gesperrt. Foto: Carsten Rehder/dpa

Am Freitag, den 21.06.2024, gegen 15:50 Uhr befuhr ein Personenkraftwagen aus dem Westerwaldkreis die L293 in Fahrtrichtung Unnau.

Lesezeit: 1 Minute
Anzeige

Aus bislang ungeklärter Ursache kam die 26-jährige Fahrzeugführerin in einer Linkskurve auf die Gegenfahrbahn ab. Aufgrund von Gegenverkehr wurde der PKW wieder nach rechts gelenkt. Durch diesen Lenkvorgang geriet der PKW ins Schleudern, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte frontal mit einem Baum neben der Fahrbahn. Die Fahrzeugführerin und der 18-jährige Beifahrer wurden schwer verletzt, mit einem Rettungswagen und einem Hubschrauber, in die umliegenden Krankenhäuser verbracht. Am PKW entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden, welcher sich auf eine untere vierstellige Schadenssumme belaufen dürfte. Weiterhin entstand ein geringer Flurschaden.
Für die Landung des Hubschraubers musste die Fahrbahn kurzzeitig komplett gesperrt werden.
Im Einsatz waren neben der Polizei, das DRK und die Straßenmeisterei Hachenburg.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Montabaur
Polizeiinspektion Hachenburg

Telefon: 02662-95580

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Montabaur, übermittelt durch news aktuell