Archivierter Artikel vom 16.06.2022, 17:11 Uhr
Wölferlingen

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Am heutigen Donnerstag, 16.06.2022, gegen 13:20 Uhr, wurde hiesige Dienststelle von einem Verkehrsteilnehmer verständigt, dass auf der L304 zwischen Wölferlingen und Langenhahn eine schwer verletzte Person liegen würde.

Von Polizeidirektion Montabaur (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: Bernd Settnik/dpa

Durch hiesige Wache wurden umgehend Rettungskräfte vor Ort entsandt. Die eingesetzten Polizeibeamten konnten feststellen, dass ein 40jähriger Mann mit schweren Kopfverletzungen auf der Fahrbahn lag. Ein 29jähriger Mann gab sich vor Ort als vermutlicher Unfallverursacher zu erkennen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand war es vor dem Verkehrsunfall wechselweise zu mehreren Verkehrsverstößen beider Beteiligten gekommen. An der Unfallstelle hielt ein Beteiligter an und stieg aus seinem Fahrzeug aus. Nach einer kurzen verbalen Auseinandersetzung wollte der 29jährige mit seinem Pkw von der Örtlichkeit wegfahren, dabei kollidierte er mit dem 40jährigen, der auf der Fahrbahn stand. Dieser wurde durch die Kollision zu Boden geschleudert und zog sich dadurch schwere Verletzungen zu. Er wurde durch einen Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus verbracht. Beiden Beteiligten wurden Blutproben entnommen und es wurde ein Gutachter zur Klärung des Unfallhergangs beauftragt. Die Strecke zwischen Wölferlingen und Langenhahn musste mehrere Stunden voll gesperrt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Montabaur
Pressestelle

Telefon: 02602-9226-0
www.polizei.rlp.de/pd.montabaur

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Montabaur, übermittelt durch news aktuell