Unfälle, umgestürzte Bäume und Fahren ohne Fahrerlaubnis

Dienstgebiet Polizeiinspektion Hachenburg (ots) – Im Dienstgebiet der Polizei Hachenburg kam es am Samstag zu Verkehrsbeeinträchtigungen durch umgestürzte Bäume im Stadtgebiet von Bad Marienberg und durch die Schneelast in die Fahrbahn hängende Äste zwischen Bölsberg und Stangenrod.

Von Polizeidirektion Montabaur (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: Arne Dedert/dpa

Zu Sach- und Personenschäden kam es nicht. Die Beeinträchtigungen konnten zeitnah beseitigt werden.

Am Samstagabend kam ein 18-jähriger PKW-Fahrer auf der K 61, in der Gemarkung Bölsberg, auf Grund nicht angepasster Geschwindigkeit auf winterlichen Straßenverhältnissen von der Fahrbahn ab, rutscht in den Graben, so dass das Fahrzeug auf die Seite kippt. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Ohne Fahrerlaubnis waren am Freitagabend ein 42-jähriger PKW-Fahrer in Kroppach und am Samstagabend ein 23-jähriger PKW-Fahrer in Bad Marienberg unterwegs. Beide mussten ihre Fahrzeuge stehen lassen und sie erwartet nun ein Strafverfahren.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hachenburg

Telefon: 02662-95580
www.polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Montabaur, übermittelt durch news aktuell