Breitenau

Sperrung der K 127 nach Lkw-Unfall

Am Donnerstagvormittag verlor der 38-jährige Fahrer eines auf der K 127 von Ransbach-Baumbach in Richtung Wittgert fahrenden Lkw mit Anhänger in dem Gefälle trotz Winterreifen mit ausreichender Profiltiefe und deutlich reduzierter Geschwindigkeit auf der glatten, schneebedeckten Fahrbahn die Kontrolle über den 40-Tonner und konnte diesen nicht mehr bremsen.

Von Polizeidirektion Montabaur (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: Monika Skolimowska/dpa


Der Lkw rutschte etwa 150 Meter bis er mit einem entgegenkommenden Lkw kollidierte und quer zur Fahrbahn zum stehen kam.
Der Unfallverursacher verlor hierbei Teile seiner aus Tontöpfen bestehenden Ladung.
Beide Lkw gerieten durch den Zusammenstoß in den Straßengraben und mussten durch Abschleppdienste geborgen werden.
Es entstand Sachschaden im mittleren fünfstelligen Eurobereich.
Die K127 musste für mehrere Stunden voll gesperrt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Montabaur
Pressestelle

Telefon: 02602-9226-0
www.polizei.rlp.de/pd.montabaur

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Montabaur, übermittelt durch news aktuell