Archivierter Artikel vom 28.07.2021, 14:00 Uhr
Montabaur

Oberelbert: Verkehrsunfall mit schwerverletztem Rollerfahrer

Am heutigen Morgen, gegen 09:15 Uhr, ereignete sich auf der L 327, in der Gemarkung Oberelbert, ein schwerer Verkehrsunfall unter Beteiligung eines Rollerfahrers.

Von Polizeidirektion Montabaur (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: dpa


Die 40-jährige Unfallverursacherin aus der Verbandsgemeinde Montabaur beabsichtigte mit ihrem Pkw die Ortslage Oberelbert zu verlassen um über die K169 in Richtung Wolfskirchhof zu fahren.
Dabei übersah sie den Vorfahrtsberechtigten Rollerfahrer der die L 327 aus Richtung Niederelbert in Richtung Welschneudorf befuhr und es kam im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge.
Dadurch wurde der 61-jährige Rollerfahrer schwer aber nicht lebensbedrohlich verletzt und mittels eines Rettungshubschrauber in ein Koblenzer Krankenhaus geflogen.
Die Unfallverursacherin zog sich leichte Verletzungen zu und wurde in ein ortsansässiges Krankenhaus verbracht.
Außer der Polizeiinspektion Montabaur waren ein Notarztfahrzeug, zwei Rettungswagen sowie ein Rettungshubschrauber im Einsatz.
Es kam zu einer kurzzeitigen Sperrung der L 327.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Montabaur
Polizeiinspektion Montabaur
PHK Birkner

Telefon: 02602-9226-0
www.polizei.rlp.de/pd.montabaur

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Montabaur, übermittelt durch news aktuell