Archivierter Artikel vom 18.05.2021, 20:50 Uhr
Montabaur

Nachtragsmeldung zu Verkehrsunfall in Montabaur, Koblenzer Straße.

Der Unfallverursacher befuhr nach jetzigen Stand mit seinem PKW Audi A6 die Koblenzer Straße aus Richtung Montabaur kommend, in Richtung Auffahrt B49.

Von Polizeidirektion Montabaur (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: Armin Weigel dpa

Hierbei verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, schleuderte auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden PKW Audi, welcher gegen ein dortiges Verkehrsschild abgewiesen wurde. Im weiteren Verlauf schleudert der Unfallverursacher weiter in ein weiteren entgegenkommenden PKW Tesla. Kein Fahrzeug war mehr fahrbereit. Aus allen Fahrzeugen mussten insg. drei Personen leicht verletzt in die umliegenden Krankenhäuser verbracht werden. Für die Unfallaufnahme musste die Unfallstelle sowie Auf-/Abfahrten der B49 komplett gesperrt werden.

Unfallursächlich dürfte, nach derzeitigen Sachstand, nicht angepasste Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn sowie mangelhafte Bereifung beim Unfallverursacher sein.

Im Einsatz waren div. Kräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst, Straßenmeisterei sowie u.a. ein Polizeihubschrauber.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Montabaur

Telefon: 02602-9226-0
www.polizei.rlp.de/pd.montabaur

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Montabaur, übermittelt durch news aktuell