Archivierter Artikel vom 21.06.2021, 09:30 Uhr
Kroppach

Nachtragsmeldung: Verkehrsunfall mit Schwerverletzten auf der B 414 bei Kroppach.

Am Montag, 21.06.2021, gg. 06:30 Uhr, kam es auf der B 414, kurz vor der Ortslage Kroppach zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen schwer verletzt wurden.

Von Polizeidirektion Montabaur (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: dpa


Demnach befuhr ein 20jähriger PKW-Fahrer die B 414 aus Richtung Hachenburg kommend in Richtung Altenkirchen. Ein 54jähriger PKW-Fahrer befuhr gleiche Strecke in entgegengesetzter Richtung. Im Bereich einer Kurve kam es zur Begegnung der beiden Fahrzeuge und aus bislang noch ungeklärten Gründen zur Frontalkollision zwischen den beiden Fahrzeugen. Durch die Kollision wurden die beiden PKW von der Fahrbahn abgewiesen und die beiden Fahrer zunächst in ihren Fahrzeugen eingeklemmt.
Durch die Feuerwehren der VG Hachenburg und Altenkirchen konnten beide Personen aus ihren Fahrzeugen geborgen werden. Beide Fahrer erlitten schwere Verletzungen und wurden einem nahegelegenen Krankenhaus stationär zugeführt.
Die Unfallfahrzeuge waren total beschädigt, der entstandene Sachschaden beläuft sich im fünfstelligen Bereich.
Für die Dauer der Rettungsmaßnahmen sowie der Unfallaufnahme musste die B 414 zwischen Marzhausen und Kroppach voll gesperrt werden. Die Aufräumarbeiten an der Unfallstelle dauern derzeit noch an, so dass die Strecke nach wie vor noch gesperrt ist.
Im Einsatz waren unter anderem die Löschzüge der Feuerwehr VG Hachenburg und Altenkirchen mit insgesamt 30 Kräften.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Montabaur

Telefon: 02602-9226-0
www.polizei.rlp.de/pd.montabaur

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Montabaur, übermittelt durch news aktuell