Archivierter Artikel vom 28.07.2021, 13:00 Uhr
Montabaur

NACHTRAG zur Meldung von 08:45 Uhr, Schwerer Verkehrsunfall auf der B 49, Gemarkung Niederelbert

Den ersten Ermittlungen zu Folge befuhr eine 21-jährige Fahrzeugführerin aus der Verbandsgemeinde Montabaur die B49 aus Koblenz kommend in Fahrtrichtung Montabaur und geriet Ausgangs einer leichten Rechtskurve auf die Gegenspur.

Von Polizeidirektion Montabaur (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: Arne Dedert/dpa


Hier kollidierte die Fahrzeugführerin mit einem entgegenkommenden Transporter der mit zwei französischen Staatsbürgern besetzt war.
Durch den Frontalzusammenstoß erlitt die Unfallverursacherin schwere, jedoch nicht lebensbedrohliche Verletzungen und wurde in ein Koblenzer Krankenhaus verbracht. Die beiden Insassen des Transporters wurden leicht verletzt und wurden an der Unfallstelle ambulant versorgt.
Es entstand ein Sachschaden im mittleren, fünfstelligen Bereich.
Durch den Verkehrsunfall war die Bundesstraße 49 für einen Zeitraum von 2 Stunden voll gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Montabaur
Polizeiinspektion Montabaur
PHK Birkner

Telefon: 02602-9226-0
www.polizei.rlp.de/pd.montabaur

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Montabaur, übermittelt durch news aktuell