Kaub

Leichtverletzter nach Hundeangriff

Von Polizeidirektion Montabaur (ots)
Symbolbild
Symbolbild Foto: Friso Gentsch/dpa

Am Samstag, 15.06.2024, gegen 14:45h riss sich in der Rheinuferstraße in Kaub ein Hund von der Leine los.

Lesezeit: 1 Minute
Anzeige

Nachdem er ein Motorrad über mehrere hundert Meter erfolglos verfolgt hat, griff er einen Passanten auf dem rheinseitigen Gehweg an. Dieser brachte sich hinter dem dortigen Geländer in Sicherheit und verletzte sich hierbei leicht. Der Hundehalter soll sich nach Zeugenaussagen unmittelbar nach dem Losreissen des Hundes entfernt haben, ohne sich weiter um sein Tier zu kümmern. Der Hund, nach Zeugenaussagen vermutlich ein belgischer Schäferhund, lief im Anschluss in unbekannte Richtung weg.
Die Polizei in St. Goarshausen bittet Zeugen, die Hinweise zu dem Hundehalter geben können, sich unter der Telefonnummer 06771/9327-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Montabaur
Pressestelle

Telefon: 02602-9226-0

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Montabaur, übermittelt durch news aktuell