Höhn

Höhn – Verkehrsunfall zwischen PKW und Fußgängerin auf der B255 – Nachtragsmeldung

Am Sonntagmorgen 10.12.2023, gegen 02:25 Uhr, kam es auf der B 255 zwischen den Ortslagen Höhn und Hellenhahn-Schellenberg zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einer Fußgängerin.

Von Polizeidirektion Montabaur (ots)
Lesezeit: 1 Minute
Symbolbild
Aufgrund eines Unfalls war die A48 bei Ochtendung etwa eine Stunde gesperrt.
Foto: Carsten Rehder/dpa



Zwei Pkw befuhren die B255 von Rennerod kommend in Richtung Montabaur. Eine 35 Jahre alte Fußgängerin aus Offenbach am Main beabsichtigte kurz vor der Ortslage Höhn, außerhalb geschlossener Ortschaften, die Fahrbahn von rechts nach links zu überqueren.
Der erste der genannten Pkw konnte noch die dunkel gekleidete Fußgängerin auf seiner Fahrspur wahrnehmen und leitete unmittelbar eine Gefahrenbremsung bis zum Stillstand ein. Der dahinter fahrende Pkw konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, wich sodann dem bereits stehenden Pkw aus und fuhr auf die linke Gegenfahrspur, wobei es dann zum Zusammenstoß mit der Fußgängerin kam.

Die Fußgängerin wurde frontal durch den Pkw erfasst und in der Folge schwer verletzt. Sie wurde ins Krankenhaus verbracht. Der 29 Jahre alte Fahrer aus Wittlich wurde nicht verletzt.

Der Pkw des Fahrers wurde sichergestellt. Die B255 war für die Verkehrsunfallaufnahme, zusammen mit einem Gutachter, bis um 06:50 Uhr voll gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Montabaur
Polizeiinspektion Westerburg
Wache

Telefon: 02663 98050
www.polizei.rlp.de/pd.montabaur

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Montabaur, übermittelt durch news aktuell