Archivierter Artikel vom 15.08.2022, 05:20 Uhr
Hachenburg

Hachenburg – Streitigkeiten führen zu Verhaftung

Am Montag, 15.08.2022, 00:50 Uhr, meldet sich eine weibliche Person per Notruf bei der Polizei Hachenburg und erbat Hilfe gegen ihren Freund, der sie bereits geschlagen habe.

Von Polizeidirektion Montabaur (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: Friso Gentsch/dpa

Die eingesetzten Streifen trafen den Mann vor und seine Lebensgefährtin in der gemeinsamen Wohnung an, beide waren leicht verletzt. Nach einem gemeinsamen Kirmesbesuch war es zwischen den alkoholisierten Personen auf dem Heimweg zu einem handfesten Streit gekommen, der sich in der Wohnung fortsetzte. Beide wollten keine medizinische Hilfe und keine Anzeige, jedoch solle der Mann die Wohnung verlassen.
Bei der Überprüfung der Personen und der Durchsetzung der Wohnungswegweisung wurde festgestellt, dass der 37jährige Schläger bereits umfangreiche Vorstrafen aufwies. Wegen einer vorangegangenen Körperverletzung war noch ein Haftbefehl vorhanden, der nun vollstreckt werden konnte. Der Mann wurde sofort in die Justizvollzugsanstalt eingeliefert.
Beiden Streitenden wurde von Amts wegen eine Strafanzeige wegen Körperverletzung vorgelegt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hachenburg

Telefon: 02662-95580
www.polizei.rlp.de/pihachenburg@polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Montabaur, übermittelt durch news aktuell