Gemünden

Gemünden- ZEUGENAUFRUF, Gefährdung des Straßenverkehrs, Nötigung und unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Am Freitag, den 17.06.2022, gegen 21:30 Uhr kam es auf der L302 in 56459 Gemünden in Fahrtrichtung Seck zu einem grob verkehrswidrigen und rücksichtslosen Verhalten und einer Nötigung im Straßenverkehr eines bislang unbekannten Fahrzeugführers eines weißen PKW.

Von Polizeidirektion Montabaur (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: Armin Weigel/dpa


Der flüchtige Fahrzeugführer schnitt mit seinem PKW eine Kurve derart, sodass dieser sich gänzlich auf der Fahrbahn des im Gegenverkehr befindlichen PKW-Fahrers und Geschädigten befand.
Nur durch ein Ausweichmanöver des Geschädigten nach links in den Graben, konnte eine Kollision mit dem flüchtigen PKW (Farbe Weiß) verhindert werden.
Daraufhin entfernte sich der weiße PKW in Fahrtrichtung Gemünden und konnte trotz intensiven und sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen nicht mehr festgestellt werden.

Zeugen welche Hinweise auf den Fahrzeugführer oder den weißen PKW geben können, werden gebeten sich umgehend mit der Polizeiinspektion Westerburg unter der Rufnummer: 02663-98050 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Westerburg

Telefon: 02663-98050
www.polizei.rlp.de/pi.westerburg

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Montabaur, übermittelt durch news aktuell