Archivierter Artikel vom 20.06.2021, 16:00 Uhr
Hachenburg

Fahren unter Betäubungsmitteleinfluss inklusive gescheitertem Täuschungsmanöver

Am Sonntagvormittag wurde in Hachenburg in der Straße „Vor der Struth“ ein PKW angehalten und dieser mitsamt Insassen einer Verkehrskontrolle unterzogen.

Von Polizeidirektion Montabaur (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: Carsten Rehder/dpa

Der Versuch durch den Fahrzeugführer, die Beamten vor Ort über dessen Fahreigenschaft zu täuschen, indem mit der Beifahrerin noch schnell an der Kontrollstelle ein Platztausch vorgenommen wurde, misslang.
Im Rahmen der Kontrolle ergaben sich bei dem „wirklichen“ Fahrzeugführer Anhaltspunkte für einen zeitnahen Betäubungsmittelkonsum.
Ein vor Ort durchgeführter Drogenschnelltest bestätigte den Verdacht der Beamten.
Im Weiteren wurde eine Blutprobe entnommen sowie entsprechende Anzeigen gefertigt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hachenburg

Telefon: 02662-9558-0
www.polizei.rlp.de/pd.montabaur

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Montabaur, übermittelt durch news aktuell