Archivierter Artikel vom 05.03.2021, 12:40 Uhr
Montabaur

Die Polizeidirektion Montabaur veröffentlicht die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) 2020 für den Zuständigkeitsbereich des Rhein-Lahn- und Westerwaldkreises

Die positive Entwicklung der letzten Jahre hat sich in der Polizeilichen Kriminalitätsstatistik (PKS) 2020 fortgesetzt.

Von Polizeidirektion Montabaur (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: Patrick Pleul/dpa

Im Jahr 2020 erfasste die Polizeidirektion Montabaur 135 Straftaten weniger als 2019. Die für das vergangene Jahr insgesamt 13.135 registrierten Taten stellen damit den niedrigsten Stand seit 1993 dar. Durch diese Entwicklung sank die Kriminalitätsbelastung für die Polizeidirektion Montabaur auf 4.347 Straftaten pro 100.000 Einwohner. Die PKS des Jahres 2020 wurde auch durch die vielfältigen Einflüsse der Corona-Pandemie, insbesondere im Zusammenhang mit dem Lockdown im Frühjahr 2020, beeinflusst. Die zweite Welle der Pandemie und der damit verbundene Lockdown ab November zeigen bislang nur geringfügige Auswirkungen auf die Statistik des Jahres 2020; hiermit im Zusammenhang stehende Veränderungen werden überwiegend erst anhand der Statistik für das Jahr 2021 deutlich werden.

Die ausführliche Kriminalstatistik mit weiteren Zahlen, Daten und Fakten finden sie in der Anlage.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Montabaur

Telefon: 02602-9226-0
www.polizei.rlp.de/pd.montabaur

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Montabaur, übermittelt durch news aktuell