Waldlaubersheim, K29

Verkehrsunfall mit zwei leicht verletzten Personen

Von Polizeidirektion Bad Kreuznach (ots)
Symbolbild
Symbolbild Foto: dpa

Am 08.03.2024 gegen 16:33 Uhr befuhr ein 25-jähriger PKW-Fahrer mit einem 42-jährigen Beifahrer die K29 vom Kreisverkehr L236/ Waldlaubersheim kommend in Fahrtrichtung Schweppenhausen.

Lesezeit: 1 Minute
Anzeige

In einer Linkskurve verliert der PKW-Fahrer vermutlich aufgrund von nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug und kommt rechtsseitig von der Fahrbahn ab. Der PKW überschlägt sich mehrfach und kommt in einem Gebüsch auf dem Fahrzeugdach zum liegen.

Beide Fahrzeuginsassen können sich selbstständig aus dem Fahrzeug befreien. Sie werden leicht verletzt und nach einer notfallmedizinischen Versorgung durch den Rettungsdienst in naheliegende Krankenhäuser verbracht. An dem unfallbeteiligten PKW entsteht wirtschaftlicher Totalschaden. Weiterhin entsteht Sachschaden im Bereich der Grünfläche und den dort befindlichen Bäumen.

Aufgrund der Einsatzmaßnahmen vor Ort musste die K29 für ca. 1,5 Stunden voll gesperrt werden. Es kam zu keinem größeren Rückstau. Gegen den 25-jährigen PKW-Fahrer wurde ein Strafverfahren wegen Fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Neben der Polizeiinspektion Bad Kreuznach waren der Rettungsdienst der ILS Bad Kreuznach und die freiwilligen Feuerwehren der Gemeinden Waldlaubersheim, Windesheim und Stromberg im Einsatz.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Bad Kreuznach

Telefon: 0671 8811 0
E-Mail: pdbadkreuznach@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.badkreuznach

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Bad Kreuznach, übermittelt durch news aktuell