Archivierter Artikel vom 15.05.2022, 09:10 Uhr
Bingen

Verkehrsunfall infolge Alkoholkonsums und Führen eines Kraftfahrzeugs ohne Fahrerlaubnis

Am Samstag, den 14.05.2022 gegen 23.04 Uhr ereignete sich in 55411 Bingen am Rhein in der Mainzer Straße 100 ein Verkehrsunfall.

Von Polizeiinspektion Bingen (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: Arne Dedert/dpa

Das unfallverursachende Fahrzeug, ein PKW, befuhr die Mainzer Straße aus Fahrtrichtung Kempten kommend in Fahrtrichtung Innenstadt.
Der PKW kam nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem am Fahrbahnrand geparkten PKW.
Fahrzeugführer und Beifahrer stiegen sodann aus dem PKW aus, begutachten den Schaden, führten einen Fahrerwechsel durch und entfernten sich unerlaubt von der Unfallstelle.
Diese können im Rahmen einer durchgeführten Fahndung festgestellt und kontrolliert werden.
Bei dem Führer des PKW nach dem Fahrerwechsel konnte deutlicher Atemalkoholgeruch festgestellt werden. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,76 Promille. Aus diesem Grund wurde ihm eine Blutprobe entnommen und der Führerschein wurde eingezogen.
Bei dem Fahrzeugführer zum Unfallzeitpunkt konnte ebenfalls Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Der Atemalkoholtest wurde von dem diesem verweigert. Ihm wurde ebenfalls eine Blutprobe durch einen Arzt entnommen. Der Beschuldigte gab an, nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis zu sein.
Gegen die beiden Beschuldigten wurden mehrere Strafverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Bingen
Telefon: 06721 9050
E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de
http://ots.de/vPCp5a


Original-Content von: Polizeiinspektion Bingen, übermittelt durch news aktuell